Wenn die Umweltbehörde das Geschäftsmodell von Tesla gefährdet…

Neben dem Verkauf seiner Elektromobile verdankt Tesla seine erfolgreiche Entwicklung zu einem schwarze Zahlen schreibenden Unternehmen vor allem dem Handel mit Verschmutzungsrechten, den sogenannten Zero Emission Vehicle Credits, die es mit seinen elektrisch angetriebenen Modellen von der kalifornischen Umweltbehörde erhält.

Es sind nicht die spektakulären Tesla Brände, sondern die Gefahr droht von der Obama Administration. Zu diesem Ergebnis kommt man, wenn man diesen Fakten nachgeht:

Nach drei in Brand geratenen Tesla-S-Limousinen untersucht zwar die National Highway Traffic Safety Commission die Sicherheit des Modells. Aber die größte Gefahr für die Top- Elektroautomarke geht nicht von der Verkehrssicherheit oder einer fehlenden Beliebtheit am Markt oder der Börse aus, sondern von der kalifornischen Umweltbehörde. Und das kam so: „Zwischen Oktober 2012 und September 2013 sicherte sich das Unternehmen insgesamt rund 1,3 Millionen dieser Rechte. An zweiter Stelle liegt in dieser Statistik Toyota mit eine halben Million Credits, die vor allem vom Plug In Prius eingefahren wurden. Diese Rechte können an andere Hersteller verkauft werden, die zu wenige Null-Emission-Modelle verkaufen und dadurch die von der kalifornischen Umweltbehörde verordneten Auflagen nicht erfüllen. Größter Abnehmer ist General Motors. Die Preise dieser Rechte sind geheim und werden deshalb nirgendwo veröffentlicht.“ Nach den Recherchen der im Vogel Verlag erscheinenden Fachzeitschrift „Automobil Industrie“  gehört auch Nissan mit dem Leaf nun auch zu den Anbietern dieser Verschmutzungsrechte.

Der Markt der Credits. 

Automobil Industrie: „Jedes Model S bringt nach den kalifornischen Bestimmungen, dank der Reichweite und der künftigen Möglichkeit eines schnellen Batterietauschs, bis zu sieben Credits. Zum Vergleich: der Nissan Leaf erhält drei davon. Je mehr Anbieter sich in Zukunft auf den Markt wagen, desto weniger Credits wird Tesla erlösen können. “

Dieses lukrative Geschäftsmodell wird nun zusätzlich von einer neuen Ausrichtung der kalifornischen Umweltbehörde bedroht.

Davon könnten – zu Lasten von Tesla auch noch weitere Hersteller profitieren.

Mehr dazu: http://www.automobil-industrie.vogel.de/oems/articles/426522/?cmp=nl-99

 

%d Bloggern gefällt das:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Voxan. Mit Benzinmotoren schon Kult, aber pleite, bauten die Franzosen jetzt das stärkste Elektromotorrad der Welt

Gibt man "Voxan Wattman" bei Google ein, dann überschlagen sich die Meldungen. Das stärkste Motorrad der Welt- angetrieben von einem

Schließen