Elektromobilität: Marketing Experten fordern die Vernetzung von IT, Vertrieb und Marketing.

Wie können neue IT-Technologien und Kund/innen-Feedback nun zu neuen Produkten im Unternehmen in Prozesse umgewandelt werden? Am Beispiel der Elektromobilität diskutierten Wirtschaftsvertreter/inne, Wissenschaftler/innen und Studierende Herausforderungen an die „Marketingorganisation der Zukunft“. Benannt wurden hier auch  die Gründe für den Stillstand in Organisationen, die  in der Elektromobilität am Markt agieren:  Ohne vernetztes Arbeiten von Marketing IT und Vertrieb gibt es eben keinen  Erfolg am Markt für Elektromobilität. Prof. Dr. Ralf E. Strauß, Professor für Digitales Marketing & E-Business stellte am 19. November 2014 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „HWR Berlin meets Marketing“ an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin seine Studie „Digital Business Excellence. Strategien und Erfolgsfaktoren im E-Business“ vor. Eingeladen hatte die HWR Berlin gemeinsam mit dem Marketing Club Berlin (MCB).

Die Quintessenz  dieser hochkarätigen Veranstaltung  und die Marketing Expertise lautet in einem Satz:

Wenn es um Soziale Medien geht, ist „jede Entscheidung besser als keine Aktion“. ( Prof. Ralf E. Strauß)

Prof. Dr. Ralf E. Strauß ist überzeugt, „dass die Absatzzahlen auch steigen würden, wenn in der E-Mobil-Branche das Marketing zum Innovationstreiber werde, wie in der Consumer- und Pharmabranche.“ So setze BMW bei seinem E-Mobil „nicht nur beim Antrieb, sondern auch beim Design auf Innovation.“

ABER:

„Entscheidend ist, wie gut Marketing, Vertrieb und IT sich vernetzen, um neue Aufgaben zu meistern“, unterstrich  Strauß, der auch der Präsident des Deutschen Marketing Verbandes ( DMV ) ist. Sein Ratschlag an die Unternehmen: Mehr Aktion in den sozialen Medien.

ABER:

Erst  ein hohes Maß an Selbstorganisation und fachübergreifende Teamarbeit kann dann als eigentlicher Erfolgsfaktor dort  „wirken“.  Was dabei hilft :  Wissens- und Ideenaustausch auch über informelle Netzwerke und Beziehungen  auf der  Basis einer Unternehmenskultur, die Kreativität und das Ausprobieren neuer Wege zulässt, und zwar auf allen Ebenen.

Mehr dazu finden Sie in dieser Pressemitteilung des Informationsdienstes Wissenschaft (IDW)  http://idw-online.de/de/news614692

Das IP-PartnerNet ist in diesem Markt erfogreich vernetzt und, unterstützt mit den neusten IT Tools , als Dienstleister den  Vertrieb, die Markterkundung und das Marketing seiner Kunden.  Rufen Sie uns einfach an  + 49 341 3928 198-10 und schon sind wir auch für Sie unterwegs!
.

%d Bloggern gefällt das:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
German Partnership for Sustainable Mobility – Roundtable

PM die German Partnership for Sustainable Mobility war auf dem „New Mobility Kongress“ in Leipzig vom 27.- 29. Oktober 2014

Schließen