Leise durch den Vogelsbergkreis – Elektromobilität als konstruktive Partizipation der ländlichen Bevölkerung .

(Aus der PM Vogelsbergkreis und Goethe Universität Frankfurt)

Der Vogelsbergkreis geht neue Wege, um das Mobilitätsangebot im Landkreis zu optimieren. Eines der neuen Mobilitätskonzepte im Vogelsbergkreis wird in Lautertal, im Ortsteil Hopfmannsfeld, entstehen. Für Hopfmannsfeld soll ein Carsharing-Angebot konzipiert werden, das mit einem Elektrofahrzeug betrieben wird.

Die gemeinschaftliche Nutzung eines elektrischen Fahrzeugs soll allen Bürgerinnen und Bürgern neue und nachhaltige Möglichkeiten der Mobilität eröffnen. Im Auftrag des Vogelsbergkreises wird das Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK) der Goethe-Universität Frankfurt am Main unter der Leitung der Direktorin, der Soziologin Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink ( spezilgebiet _ Vom Consumer zum Prosumer) die Konzepterarbeitung übernehmen.

Am Dienstag, den 6. Mai 2014, findet von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr ein Auftakttreffen im Dorfgemeinschaftshaus des Ortsteils Hopfmannsfeld (Gemeinde Lautertal) statt. Zusammen mit weiteren Expertinnen und Experten wird das Team der Goethe-Universität Frankfurt am Main über das Projekt des elektromobilen Dorf-Carsharing in Lautertal informieren. Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Lautertal.

Ziel ist es, ein Angebot zu konzipieren, dass möglichst allen späteren Nutzerinnen und Nutzern in der Gemeinde Lautertal gerecht wird. Wesentlicher Bestandteil ist daher die frühe Einbindung aller interessierten Bürgerinnen und Bürger. So besteht die Möglichkeit, sich aktiv an der Konzeptionierung des neuen Mobilitätsangebots zu beteiligen und Teil der Konzepterarbeitungsgruppe zu werden. Über die Arbeit der Konzepterarbeitungsgruppe und eine mögliche und erwünschte Mitarbeit wird ebenfalls im Rahmen des Auftakttreffens am 6. Mai näher informiert werden. Bereits in Kürze soll dann mit der eigentlichen Konzepterarbeitung begonnen werden, damit möglichst bald das Mobilitätsangebot in der Gemeinde Lautertal erweitert werden kann.

Das Team der Goethe-Universität Frankfurt am Main, sowie auch die Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinde Lautertal sowie des Vogelsbergkreis freuen sich über zahlreiches Erscheinen aller interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Mehr Informationen hat für Sie :

Dirk Dalichau, Dipl.-Soz.

Fachbereich Gesellschaftswissenschaften (FB 03) | Institut für Soziologie

Goethe-Universität Frankfurt | Campus Westend | PEG-Gebäude | Raum 3.G036 Hauspost 31 | Grüneburgplatz 1 | 60323 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 798-36663 | E-Mail: dalichau@soz.uni-frankfurt.de

Website: http://www.fb03.uni-frankfurt.de/

 

 

%d Bloggern gefällt das:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Clean Urban Freight Solutions: Fachtagung zu e-Güterverkehr

( PM  Projekt E-Mobility NSR, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg ) Der städtische Gütertransport gilt als wichtiger früher Markt für

Schließen